San Remo


rühmt sich mit seinen 2600 Sonnenstunden im Jahr. San Remo ist einen Besuch wert, auch wenn man die Mondänität des Ortes nicht mag.

San Remo ist durch die Glitzerstraße Via Matteotti in zwei Teile geteilt: zur via Nino Bixio hin und in Richtung Meer findet man die moderne Neustadt mit den Treffpunkten der eleganten Welt; gegenüber liegt die Pigna genannte Altstadt.

Sehr reizvoll ist der oben in der Altstadt gelegene Garten Giardino Regina Elena. Natürlich ist das Nachtleben vom Abend bis in die frühen Morgenstunden sehr ausgeprägt. Der Strand von San Remo ist ein beliebter Treffpunkt.

San Remo wird auch die Blumenstadt genannt. bekannt durch die reichen Gärten und Beete die im eigenen Glanze erstrahlen.

Aber auch die tropischen Pflanzen welche im Stadtpark wachsen sind sehr bewundernswert. San Remo liegt zwischen zwei Buchten, zum einen dem Capo Nero und dem Capo Verde.

Sehenswürdigkeiten gibt es viele in der Altstadt La Pigna wie die russisch orthodoxe Kirche, die romanische Kathedrale San Siro und das weltbekannte Spielcasino.

San Remo ist auch ein idealer Tagungsort, und gut geeignet für die Ausflüge ins Hinterland Monte-Carlo. In allen Küstenorten sind Häfen vorhanden. Zum einen der Fischerhafen und für Sportboote und zum anderen der große Jachthafen.

Besonders auszeichnen tut sich der Sandstrand, die leider teilweise in Fels und Kieselstrände übergehen.


Weitere Berichte:


   Basilikata
   Bibione
   Camogli
   Caorle
   Cattolica
   Cesenatico
   Eraclea Mare
   Grado
   La Spezia
   Lido di Jesolo
   Lido di Spina
   Lignano
   Pesaro
   Riccione
   Rimini
   San Remo
   Savona
   Senigallia
   Tessin
   Toscana

 
Spaghettitopf
um Pasta darin zuzubereiten und ideal um Spaghetti darin zu kochen.