Savona


Savona bietet einen wundervollen historischen Stadtkern und den fünftgrößten Hafen Italiens. In der Umgebung gibt es einige kleine Orte, die einen Besuch wert sind. Der Beliebteste Badeort in dieser Region ist wegen seines feinsandigen Strandes Albisola Marina. Küstenstraße Via Aurelia.

In Salvone wird kristallklares Wasser, mildes Klima garantiert. Savona hat nicht nur eine gute Wasserqualität, welches ebenfalls wie Senigallia, mit der blauen Fahne ausgezeichnet wurde , sondern auch viele Restaurants, Diskotheken und Bars.

In der Altstadt kann man sich Türme, Bollwerke, Strukturen aus dem Mittelalter und Renaissancegebäude ansehen.Darunter die Fortezza del Priamar, eine Festung hoch über dem Meer, die im Augenblick Sitz des Archäologischen Museums ist.Nur wenige Minuten Fahrtzeit vom Hafen von Savona entfernt, liegt das La Filanda Resort eingebettet von grünen Hügeln mit Olivenbäumen und dem Blau des Mittelmeers.

Es ist ein echtes Paradies für alle vom Golfen und vom Meer begeistert sind. Der 6-Loch-Golfplatz wurde von dem kanadischen Architekten Graham Cooke entworfen. In ruhiger Stille liegt das Green umgeben von einer atemberaubenden Natur, die bestimmt ist von jahrhundertealten Olivenbäumen und somit dem anspruchsvollen Parcours eine typisch mediterrane Atmosphäre verleiht.


Weitere Berichte:


   Basilikata
   Bibione
   Camogli
   Caorle
   Cattolica
   Cesenatico
   Eraclea Mare
   Grado
   La Spezia
   Lido di Jesolo
   Lido di Spina
   Lignano
   Pesaro
   Riccione
   Rimini
   San Remo
   Savona
   Senigallia
   Tessin
   Toscana